zurück3Beiträge vom versicherten Jahreslohnweiter

Mit den Risikobeiträgen werden die Leistungen bei Invalidität und Tod finanziert.

Die Risiken Tod und Invalidität sind ab dem 1. Januar des Jahres versichert, in dem eine Person 18 Jahre alt wird. Der Risikobeitrag beläuft sich auf 2% des versicherten Lohns. Davon bezahlt der Arbeitnehmende 0,8%, der Arbeitgeber steuert die restlichen 1,2% bei.

Sparbeiträge werden erst ab dem Kalenderjahr fällig, in welchem eine versicherte Person 21 Jahre alt wird.